Angebot 2 x 1L Guggenbühl - Premium Züchter Flocke 1000ml/80-120g #2GBZF1L

Für alles fressende Zierfische .

Guggenbühl Züchterflocken mit Spirulina und Artemia
Flockenfutter, getrocknet
Naturbelassenes Hauptfutter für alle Zierfische im Aquarium
Für kleine bis mittelgrosse allesfressende Zierfischarten

MHD 12.01.2020

EUR20.00
inkl. MwSt. (soweit erhoben)
Auf Lager
In den Warenkorb

Beschreibung

Guggenbühl Premium Züchter Flocke 2x 1000ml/80-120g
Unser Guggenbühl Premium Fischfutter erhalten Sie in einer praktischen
und Lichtschützenden 1000ml Dose für eine langanhaltende Frische und Haltbarkeit.

Zusammensetzung in abfallenden Gewichtsanteilen: Bioweizen; Fisch- und Garnelenhydrolisat;
Spirulinaalgen(10%); Sojaproteinisolat; Hefe getrocknet; Reis; Garnelen;
Artemia (2%); Kakao (0,25%); Vitaminvormischung; Vormischung von Carotinfarbstoffen
Inhaltsstoffe: Rohprotein (%) 43,0 ; Rohfett (%) 5,0 ; Rohfaser (%) 3,0 ; Rohasche (%) 10,5
Vitamin A (I.E./kg) 30.000 ; Vitamin D3 (I.E./kg) 2.000 ; Vitamin E (mg/kg) 300 ;
Vitamin C (mg/kg) 150 (stabilisiert); Ca (%) 0,5 ; P (%) 0,9 ; Na (%) 0.4 ; Lysin (%) 3.0 ;
Carotinfarbstoffe (mg/kg) Astaxanthin:225
Fütterung:Füttern Sie ihre Fische ein- bis zweimal täglich in kleinen Mengen, die sie innerhalb
weniger Minuten verzehren. Junge Fische drei- bis viermal täglich auf gleiche Weise füttern.
Schüttgewicht 80 –120 g/1000ml

Qualitätsmerkmale der Guggenbühl Sorten Züchter- Flocke,Bits (Granulat) und Sticks

  • Schweizer Rezeptur in Spitzenqualität
  • Naturbelassene Hauptfutter
  • Mit allen lebensnotwendigen Proteinen , Vitaminen und Mineralstoffen
  • Höchste Verdaulichkeit, daher reduzierte Wasserbelastung
  • Grosse Vielfalt an pflanzlichen Wirkstoffen aus Bioweizen, Spirulinaalgen, Soja, Hefe, Reis und Cacao
  • Für Wasserorganismen gut verwertbare Fette und Eiweisse aus Kaltblütern, (Fische, Garnelen und Artemia)
  • Hohe Zugaben von Vitaminen und Carotinfarbstoffen
  • Seit einigen Jahren erprobt bei:
  • Zoos von Basel, Bern, Zürich, Schönbrunn in Wien, Zooaquarium in Berlin, Forschungsanstalten von Universitäten und mehreren Importeuren von Zierfischen

Kommentare